Siehe Fotos (2)

Kapelle der Schwarzen Büßer (Chapelle des Pénitents Noirs)

Historische Anlage und Denkmal, Religiöses Erbgut, Kapelle, Neoklassizistisch Um Aubagne
  • Religiöses Erbe im neoklassizistischen Stil.

  • Die Büßer waren Laien und ganz einfach Einwohner von Aubagne, die sich in einer Bruderschaft zusammenschließen wollten.
    Im Jahr 1551 erhielten die Pénitents noirs die Erlaubnis, sich in einem Teil der Kapelle Saint-Michel zu versammeln.

    Das 18. Jahrhundert war die Blütezeit der Bruderschaften. Bedeutende Bauarbeiten, die nach der Umwandlung der Kapelle in ein Krankenhaus während der Pest im Jahr 1721 durchgeführt wurden, markieren diese Blütezeit auf eindrucksvolle Weise.

    Die...
    Die Büßer waren Laien und ganz einfach Einwohner von Aubagne, die sich in einer Bruderschaft zusammenschließen wollten.
    Im Jahr 1551 erhielten die Pénitents noirs die Erlaubnis, sich in einem Teil der Kapelle Saint-Michel zu versammeln.

    Das 18. Jahrhundert war die Blütezeit der Bruderschaften. Bedeutende Bauarbeiten, die nach der Umwandlung der Kapelle in ein Krankenhaus während der Pest im Jahr 1721 durchgeführt wurden, markieren diese Blütezeit auf eindrucksvolle Weise.

    Die Sakristei stammt aus dem Jahr 1728 und die Sakristei aus dem Jahr 1784. Die Fassade im neoklassizistischen Stil ist vom Pantheon in Rom inspiriert. Diese war als reaktionäre Antwort auf die barocke Fassade der Pénitents blancs gedacht.
    Diese Fassade ist ein sehr schönes Beispiel für die Steinmetzarbeiten von Handwerkern aus Aubagnais (als historisches Denkmal eingetragen).
    Der Aufriss zeigt vier Säulen zusammengesetzter Ordnung, die an vier Pilaster angelehnt und mit ihnen verbunden sind und dem Ganzen so ein Relief verleihen.

    Am 22. Oktober 2008 wurde die Chapelle des Pénitents Noirs für ihre vorbildliche Restaurierung mit dem Preis Rubans du Patrimoine" des Departements ausgezeichnet.
    Das Monument ist heute ein Zentrum für zeitgenössische Kunst.
    Zugänglich für Behinderte
  • Umwelt
    • In der Stadt
    • Im historischen Zentrum
Service
  • Ausstattungen
    • Parkplatz