epaulettes-defile-legion-etrangere-camerone-oti-aubagne-scaled.jpg

Museum der Fremdenlegion

Musée du Souvenir de la Légion étrangère

Das Museum der Fremdenlegion erzählt die Geschichte der Fremdenlegion seit ihrer Gründung : Waffen, Uniformen, Trophäen von 1831 bis heute.

Seit dem Jahr 1962 ist Aubagne Sitz des Oberkommandos der berühmten Eliteeinheit.

Jedes Jahr finden in Aubagne zahlreiche Veranstaltungen statt : Konzerte, Paraden und nicht zu vergessen die Gedenkfeier der Schlacht von Camerone.

Das Gedenkmuseum der Fremdenlegion schildert die Geschichte der Legion seit ihrer Entstehung : Waffen, Uniformen, Trophäen von 1831 bis heute.

Museum

Im Ehrensaal sind zwei Vitrinen den Gründern der Legion vorbehalten:
dem König Louis Philippe und dem General Rollet.
Die 30 Vitrinen im Kampfsaal im 1. Stock stellen die militärischen Einsätze vor, an denen die Legion seit ihres Bestehens teilgenommen hat.
In diesem Gebäude von 1200 m² Ausstellungsfläche, entdecken Sie moderne, pedagogische Räumlichkeiten, die der Geschichte der Eliteeinheit, einzig in der Welt, gewidmet sind : Erinnerungsstücke an die Gründer der Legion, Gemälde, Porträts, Waffen, Fotos, verschiedene Objekte …

Zeitweise Ausstellungen

Informationen über die zitweise Ausstellung finden Sie hier :

Weitere Informationen :